ADAC zum Thema “Benzinpreisabzocke”

Nach Ansicht des ADAC werden Autofahrer durch eine verwirrende Preispolitik an den Tankstellen bewusst getäuscht.

Der Automobilclub kommt nach eigenen Untersuchungen zu der Einschätzung, die Unternehmen wollten mit täglichen Preisveränderungen verschleiern, wann der günstigste Moment zum Tanken sei. Mit dieser – so ADAC-Sprecher Reindl wörtlich – “Jo-Jo-Preispolitik” kassierten Ölmultis die Autofahrer systematisch ab. Der ADAC hatte zuvor eine Woche lang die Benzinpreise mehrerer Anbieter beobachtet und zum Beispiel festgestellt, dass morgens stets mehr verlangt wird als abends.

Quelle:b5aktuell