Desertiert-verständlich!

Es ist ein enizigartiger Vorgang.Ein syrischer Kampfpilot ist heute desertiert und hat nach der Landung in Jordanien politisches Asyl beantragt.Nach Angaben von Oppositionellen handelte es sich um den ersten Fall in dem seit rund 15 Monaten dauernden Konflikt, dass sich ein Pilot mitsamt seinem Flugzeug ins Ausland absetzte. Das Flugzeug vom Typ Mig-21 landete nach Angaben jordanischer Sicherheitsbehörden heute Früh auf dem Militärflughafen König Hussein rund 80 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Amman.Ob dem Pilot Asyl gewährt wird ist noch nicht bekannt. Es wäre ihm zu wünschen, denn zurück nach Syrien kann er sicherlich nun nicht mehr.