Deutscher Verbraucherschutz Ring e.V.:Wieder eine Mandantensammelmaschine?

Es hat den Eindruck, dass auch dieser Verein letztlich der Akquisition von Mandanten für “Vertrauensanwälte” dient, hier gepaart mit einem Sonderangebot.
Zitat
Beim Deutschen Verbraucherschutzring e. V. in Erfurt gibt es seit letztem Jahr eine Arbeitsgruppe für Debi Select-Anleger. Mitglieder einer DVS-Arbeitsgruppe erhalten eine professionelle Erstbewertung ihres Falles durch einen DVS-Vertrauensanwalt. Die Aufnahme in diese Arbeitsgemeinschaft kostet lediglich eine einmalige Gebühr in Höhe von 59,50 Euro (inkl. MwSt.).

Der gesamte Artikel. http://www.pr-inside.com/de/debi-select-in-der-krise-anleger-r3087429.htm
Zitat Ende

Das Internet ist voll von solchen Angeboten. Die Maschinerie läuft und jeder will was von einem möglichen Kuchen den es zu verteilen gibt abhaben. Wir halten von solchen Aquisitionsmaschinen gar nichts.Gute Anwälte die einem geschädigten Anleger helfen können, benennt Ihnen gerne die zuständige Anwaltskammer.

Quintessenz
Übrigens gegen seriöse Anlegerschutzorganisationen haben wir rein garnichts- im Gegenteil.