FG.de und SAM Management Group AG:Antworten auf unsere Fragen

Wir haben, im Zusammenhang mit den Maßnahmen der Schweizer Finanzmarktaufsicht gegen das Unternehmen SAM Management Group AG, an involvierte Unternehmen aus unserer Sicht Fargen gestellt. Sowhl Michael Hollenbach als auch das Unternehmen “Fröschl-heute FG), haben unsere Fragen beantwortet.
Natürlich wollen wir unseren Usern die Antworten nicht vorenthalten.

Frage
Hat das “Schweizer Problem” der SAM Management Group direkten oder indirekten Einfluss auf ihre Geschäftstätigkeit?

Antwort
Die FG Unternehmensgruppe hat mehrere große Investoren. Einer davon ist die SAM Management Group AG aus der Schweiz, welche an zwei Gesellschaften der Unternehmensgruppe beteiligt ist. Eine direkte Auswirkung auf die Geschäftstätigkeit ist ausgeschlossen, da die SAM AG als reiner Finanzinvestor keinerlei Einfluss auf das operative Geschäft der FG Gruppe hat, die Geschäftsführer werden durch FG selbst gestellt. Die laufenden Geschäfte werden nicht beeinflusst, auch wenn so ein Vorgang selbstverständlich nicht unbeachtet bleibt.

Frage
Sollte das “Schweizer Problem” nicht gelöst werden können, was passiert dann mit den bei Ihnen investierten Anlegergeldern?
Antwort

Wir werden unsere Geschäftstätigkeiten wie geplant fortführen und unsere Verpflichtungen gegenüber dem Investor SAM AG voll erfüllen. Dies ist unser Beitrag zur Sicherung der investierten Gelder. Wie unser Investor hier weiter verfährt, liegt außerhalb unseres Einflussbereichs. Von dem „Schweizer Problem“ im Übrigen völlig unberührt bleiben die Anleger unserer Namensschuldverschreibung.

Frage
Uns liegen Informationen – derzeit noch unbestätigt – vor, dass es eine Strafanzeige gegen die Best Life AG und Ihr Unternehmen geben soll, im Zusammenhang mit den Maßnahmen in der Schweiz.

Antwort
Weder hinsichtlich der Best Life AG, noch in unserem Fall ist uns ein solcher Vorgang bekannt. Wir sehen auch keinerlei Grund für eine derartige Maßnahme gegen FG.

Frage
Wie viel Geld wurde bis heute von der SAM AG in Projekte Ihres Unternehmens investiert?

Antwort
Wir haben, wie bei allen unseren Investoren üblich, auch der SAM AG zugesichert, dass solche Aussagen nur von deren Seite getroffen werden. Wir möchten hier nicht vorgreifen und bitten um Verständnis, dass wir aufgrund der Vereinbarung mit der SAM AG keine Auskunft erteilen können.

Frage
Stimmt es, dass die Umfirmierung und das neue LOGO Ihres Unternehmens nicht ganz freiwillig erfolgt ist, vielmehr hier “familiäre Streitigkeiten” eine Rolle gespielt haben sollen?

Antwort
Die verschiedenen Unternehmen der FG Gruppe treten bereits seit Frühjahr 2011 unter der gemeinsamen Marke FG auf. Grund für diese Markenstrategie waren diverse Überlegungen wie die Internationalisierung der Geschäfte, die Vereinheitlichung des Auftretens sowie die Integration übernommener Unternehmen unter einem gemeinsamen Dach.

Sie sprechen in Ihrer Frage „familiäre Streitigkeiten“ an. Hierzu möchten wir feststellen, dass es bereits vor über einem Jahr zu einer gütlichen Einigung über die bestehenden Unstimmigkeiten im Familienkreis kam. Die Umfirmierung erfolgte also freiwillig und völlig unabhängig von den besagten Vorfällen.

Frage
Welche Renditen werden derzeit aus Ihren Geothermie-Projekten für die Anleger erwirtschaftet?

Antwort
An die Anleger unserer Namensschuldverschreibung wurden bereits 7,25 % für das erste Jahr ausgereicht. Auch für die nächsten Jahre werden die Zinsen mindestens in der festgeschriebenen Höhe von 7,25 % ausgeschüttet werden. Darüber hinaus sind Zahlungen von Überschusszinsen vorgesehen, welche vom jeweiligen Jahresergebnis abhängen.

Frage
Internetveröffentlichungen kann man entnehmen, dass Ihr Unternehmen und die ehemalige Best Life AG, heute Leo One AG, ja weiterhin in einer Zusammenarbeit sind. Werden hier die Konzepte weitergeführt?

Antwort
Wir haben mit der Schweizer SAM Management Group AG, welche ebenfalls in LEO ONE umbenannt werden sollte, einen 4-Jahres-Investment-Vertrag abgeschlossen. Diese Vereinbarung wurde wenige Tage vor Bekanntwerden der Einsetzung der Untersuchungsbeauftragten unterschrieben, weshalb auch wir äußerst überrascht waren, als wir von diesen Maßnahmen gehört haben. Inwiefern die Konzepte jetzt fortgesetzt werden können, hängt auch vom Ausgang der Untersuchungen in der Schweiz ab.

Frage
Wie sehen Sie die Maßnahmen der Schweizer Finanzmarktaufsicht?

Antwort
Da die FG Grupp von den Maßnahmen nicht betroffen ist, möchten wir hierzu auch keine Mutmaßungen anstellen.

Wie Sie an den Antworten erkennen können, spielen Offenheit und Transparenz gegenüber Medienunternehmen eine große Rolle und wir hoffen, Ihnen mit der Beantwortung Ihrer Fragen weitergeholfen zu haben.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Bei weiteren Veröffentlichungen zu diesem Thema bitten wir Sie allerdings darum, klarzustellen, dass es sich bei der SAM Management Group AG und der FG Gruppe um jeweils getrennte, selbständige Unternehmen handelt, die lediglich durch eine Investitionsvereinbarung miteinander in Geschäftsbeziehungen stehen.

Außerdem bitte ich Sie, mich bei geplanten Veröffentlichungen über unsere Unternehmensgruppe vorab zu informieren.

Vielen Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen / With kind regards
***************************************
FG.de Unternehmensgruppe
Bruderwöhrdstr. 29
D-93055 Regensburg