Folgen der Provokation

Rechtsextremisten der Splitterpartei Pro NRW haben in Bonn mit Protesten gegen den Islam erneut gewalttätige Übergriffe von Anhängern radikaler Salafisten provoziert. Bei den Ausschreitungen wurden 29 Polizisten verletzt, zwei davon schwer. Bis zum späten Abend gab es mehr als 100 Festnahmen.