Garagentor mit elektrischem Antrieb

Vorteile beim Sektionaltor

Garagentor mit elektrischem Antrieb

(mpt- 269/11/199) Besitzer einer Garage gönnen sich sehr oft den Luxus eines elektrischen Garagentores, das mit Funkfernbedienung einen großen Komfort genießen lässt. Niemand muss beim Ein- und Ausfahren mehr das Auto verlassen. Dies ist nicht nur bei Regen, Schnee, Wind und großer Hitze sehr angenehm, es ist auch bei Dunkelheit ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsmerkmal. Einbauen lässt sich ein solcher Torantrieb so gut wie bei jedem Garagentor, egal, ob es sich dabei um ein Kipp-, Schwing-, Roll- oder Flügeltor handelt, oder um ein immer beliebter werdendes Sektionaltor.

Sektionaltore sind wartungsarm und zuverlässig

Modelle des Torantriebs-Spezialisten Sommer http://www.sommer.eu/ sind dabei besonders zuverlässig und wartungsarm, weil die Kraft des Antriebsmotors nicht mehr über eine Kette auf den Torflügel übertragen wird, sondern der Motor fest mit dem elektrischen Garagentor verbunden ist und sich auf einer festsitzenden Kette in einer Laufschiene befindet. Dort kann er sich vor- und rückwärts bewegen. Somit gibt es auch keine verschleißanfälligen Teile, die ständig geschmiert werden müssten.

Sicherheit geht vor

Ein Sektionaltor sollte dabei immer mit einer “Auto-Stopp”-Funktion ausgerüstet sein. Diese bewirkt, dass der Motor in Sekundenbruchteilen stoppt und sofort zurückfährt, sobald er auf ein Hindernis trifft, sei es der PKW, ein Gartengerät, ein Fahrrad oder gar Kinder oder der Hund. Die Garage zusätzlich verriegeln muss bei solchen Toren nicht mehr sein, denn gegen unbefugtes Eindringen verfügt der Motor über eine Selbsthemmung, durch die das Tor nicht mehr aufgestemmt oder aufgeschoben werden kann. Sollte einmal der Strom ausfallen, ist es auch kein Problem, dann kann man mit einer einfach zu bedienenden Notentriegelung das Tor dennoch öffnen.

Zusätzliche Sicherheit bieten Torantriebe, die mit Lichtschranken gekoppelt oder mit einer Mini-Ampelanlage für besonders unübersichtliche Hof- und Grundstückseinfahrten ausgestattet sind. Die Ampel zeigt dabei Grün an, wenn ein gefahrloses Einfahren in die Garage möglich ist. Und: Man sollte an die Installationen immer einen Fachhandwerker ranlassen, um die größtmögliche Zuverlässigkeit zu gewährleisten.

Mehr Informationen auf den Seiten der RatGeberZentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/bauen-und-wohnen/sektionaltor.html

Foto: djd/Sommer Antriebs- und Funktechnik

Netzwerk PR bietet Ratgebertexte und Online-PR.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Lang
Danziger Str. 41
50226 Frechen
02234/8097244
info@netzwerk-pr.de
http://www.netzwerk-pr.de