Graumarktinfo.de bleibt abgeschaltet

Das kann man auf dem “Schwesterportal boerse-online,de” lesen. Es waren wohl ganz massive DOS Angriffe die auf beide Plattformen getätigt wurden.

Den Grund dazu kann man nur vermuten, aber schaut man sich beide Portale an, dann ist ein Grund naheliegend.Es geht um die Foren beider Plattformen.Diese sidn so manchem “Betroffenen” ein Dorn im Auge, und das mit recht.Graumarktinfo und boerse-online sind kommerzielle Portale die versuchen mit vielen Mitteln möglichst viele User auf ihre Plattform zu locken um ihre Werbung zu verkaufen. Da ist es natürlich hilfreich ein Forum zu haben auf dem zunächst einmal jeder schreiben kann was er will, heißt hier werden Kommentare veröffentlich die sehr oft f a l s c h sind und keiner Überprüfung standhalten würden. Was machen beide Plattformen-Nichts- nur wenn sich ein Betroffener bei den Plattformen meldet ist man bereit “zu prüfen und ggf. dann Löschungen oder Teillöschungen vorzunehmen.Das aber zu einem Zeitpunkt wo die falschen Kommentare oftmals seit Wochen bereits im Netz stehen.Das dies natürlich bei eingen Betroffenen nicht auf Gegenliebe stößt das kann sich jeder denken, nur scheinbar Gruner + Jahr nicht. Nun könnte man vermuten, das genau solche Foreneinträge zu diesen DOS Angriffen geführt haben könnten. Gruner und Jahr muss hier aus unserer Sicht e n d l i c h anfangen die bestehenden Foren zu moderieren. Gruner + Jahr ist absolut in der Lage, schon bei ankommenden Kommenatren, ganz klar festzustellen ob der Inhalt stimmt oder nicht. Das heißt im Klartext “wollte man das dann könnte man das!”, aber das kostet Geld und das will Gruner+Jahr offensichtlich nicht investieren.Zusätzlich laufen derzeit, nach unserer Kenntnis, drei Strafanzeigen gegen Gruner + Jahr wegen eben dieser Foreneinträge die nachweislich falsch waren. Hier geht es um die Herausgabe der IP Adressen der Kommentarverfasser die man in diesem Fall wohl auch bekommen wird, wie man hört.