Idee

Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas hat die Anerkennung der insgesamt etwa 4600 wegen Straftaten gegen die Sicherheit Israels inhaftierten Palästinenser als Kriegsgefangene gefordert.

“Das wird der erste Schritt zu ihrer Freilassung sein”, zitierte ihn die amtliche palästinensische Nachrichtenagentur WAFA am Freitag. Abbas begrüßte den am 17. April begonnenen Hungerstreik von inzwischen 1350 dieser Häftlinge. Er sei Teil “ihres permanenten Kampfes für die eigene Freiheit und die ihres Volkes”.