Kandidat

Angesichts des möglichen Ausschlusses ihres Kandidaten al-Schater von der Präsidentschaftswahl haben die ägyptischen Muslimbrüder einen Alternativkandidaten aufgestellt.Der Vorsitzende der Partei für Gerechtigkeit und Freiheit, Morsi, werde ebenfalls kandidieren, teilten die Muslimbrüder mit.

Zuvor hatte die Justiz die Kandidatur des Oppositionellen Nur verboten. Sie begründete das Verbot mit einem Gesetz, wonach Häftlinge nach Vollendung ihrer Gefängnisstrafe sechs Jahre nicht für eine Wahl kandidieren dürfen. Nur war 2005 wegen Betrugs zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.