Kein Verfahren

Das US-Militär wird nach Medienberichten keine Disziplinarverfahren gegen Angehörige der Streitkräfte wegen eines Luftangriffs einleiten, bei dem im November vergangenen Jahres im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet 24 pakistanische Soldaten getötet worden waren. Der Vorfall hatte die Beziehungen zwischen den USA und Pakistan schwer belastet und auch den Einsatz der NATO-geführten Afghanistan-Truppe ISAF (International Security Assistance Force) beeinträchtigt.