Lange Ehedauer: Keine Herabsetzung des Unterhalts

Hamm/Berlin (DAV). Hat eine Ehe über 30 Jahre gedauert und ist der eine Ehegatte auf <a href=“>http://www.familienanwaelte-dav.de> Unterhalt angewiesen, wird der Unterhalt nicht befristet oder herabgesetzt. Diese für viele Ehefrauen wichtige Entscheidung fällte das Oberlandesgericht (OLG) Hamm am 16. Mai 2011 (AZ: II-8 UF 245/10), wie die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilt.

Die Beteiligten heirateten 1976. Im Jahre 2009 stellten sie den Scheidungsantrag. Zu diesem Zeitpunkt war die Frau 56 Jahre alt. Bei der Heirat arbeitete sie bei einem Kinderarzt. Zuletzt war sie in wechselnden Tätigkeiten auf Geringverdienerbasis beschäftigt.

Die Richter der ersten Instanz nahmen zwar ehebedingte Nachteile an, befristeten ihren Unterhalt dennoch bis Ende 2016. Vor dem OLG hatte die Frau Erfolg. Die Ehedauer gewinne dann an Bedeutung, wenn die ehebedingten Nachteile besonders groß seien. Das sei etwa bei Aufgabe einer eigenen Erwerbstätigkeit während der Betreuung gemeinsamer Kinder oder der Haushaltsführung der Fall. Dies spreche gegen eine Befristung oder Herabsetzung. Zusätzlich komme noch das Alter der Betroffenen hinzu.

Informationen: <a href=“>http://www.familienanwaelte-dav.de> familienanwaelte-dav.de
Unterhaltsforum: <a href=“>http://www.unterhaltsforum.de> unterhaltsforum.de

Quelle:
Die Familienanwälte im Deutschen Anwaltverein
Littenstraße 11
D-10179 Berlin
www.familienanwaelte-dav.de

Hohe Kompetenz in allen Fragen des Familienrechts ist das Markenzeichen der Familienanwälte. Ganz gleich ob zum Thema Ehe oder Ehevertrag, nichteheliche Lebensgemeinschaft oder gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft, Sorge- und Umgangsrecht für die Kinder oder Scheidungsfolgen, wie z. B. Unterhalt für Kinder bzw. Ehepartner: Mit einem Familienanwalt als Ihrem ersten Ansprechpartner sind Sie stets auf der rechtssicheren Seite. Ein Familienanwalt berät Sie umfassend, vertritt ausschließlich Ihre Interessen und leistet Ihnen auch jederzeit gern rechtlichen Beistand – in außergerichtlichen Auseinandersetzungen genauso wie vor Gericht. Vertrauen Sie in allen Fragen des Familienrechts auf die deutschlandweit mehr als 6.500 Familienanwältinnen und Familienanwälte im Deutschen Anwaltverein.
Eine qualifizierte Familienanwältin oder einen qualifizierten Familienanwalt finden Sie auch in Ihrer Nähe.

Kontakt:
Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein
Swen Walentowski
Littenstraße 11
10179 Berlin
030 726152-129
presse@familienanwaelte-dav.de
http://www.familienanwaelte-dav.de