Letzte Chance auf den Lufthansa Senator Status

Zum 1.9. ändern sich die Bedingungen bei Lufthansa Miles & More. Als Konsequenz wird es deutlich schwieriger, über Business Class Flüge Statusmeilen zu sammeln. Auch Upgrades werden erheblich erschwert. Daher sollte man jetzt handeln, um die nötigen Meilen zu sammeln.

Letzte Chance auf den Lufthansa Senator Status

Lufthansa Status leicht gemacht

Vor einigen Monaten gab es einen großen Aufschrei in der Community der Vielflieger und Meilensammler, als Lufthansa Miles & More verkündete, dass man zum 1.9. die Bedingungen für das Meilen sammeln ändern würde. Dies betrifft zwei Buchungsklassen in der Business Class, die Buchungsklasse P und Z. Als Konsequenz bekommt man in der Zukunft für manche Business Class Tarife weniger Meilen als für hochwertige Economy Class Tarife. Haben bisher Sonderangebote in Business Class viele Meilensammler motiviert, statt Economy nun die Lederklasse zu fliegen, da es ja auch mehr Prämienmeilen und vor allem Statusmeilen gab, werden ab September solche Angebote nicht mehr überall auf Begeisterung stoßen.

Alexander Koenig, der als “Meilenkoenig” für die Tageszeitung “Die Welt” als Kolumnist schreibt und als Geschäftsführer von First Class & More, dem Portal für die optimale Ausnutzung von Kundenbindungsprogrammen seine Kunden seit vielen Jahren mit den besten Insider-Strategien versorgt, kann diesen Schritt auch nicht nachvollziehen: “Es ist sehr positiv, dass ab September nur noch 100.000 statt 130.000 Statusmeilen für den Lufthansa Miles & More Senator Status erforderlich sind, doch dieser positive Effekt wird durch die Meilenabwertungen auf Business Class Flügen überschattet. Business Class Flüge sollten immer mehr Prämien- und Statusmeilen bringen als Economy Class Flüge, um hier eine klare Grenze zu ziehen. Doch dem ist leider nicht so. Paradoxerweise werden gleichzeitig sämtliche Economy Class Flüge, auch die hochwertigen, von der Qualifikation für den HON Circle Status ausgenommen.” In der Tat wird es auch für den exklusiven Kreis der Lufthansa Miles & More HON Circle Member deutlich schwieriger, sich für den Status zu qualifizieren. Mit 600.000 HON Circle Meilen in zwei Jahren waren die Grenzen sowieso schon sehr hoch. Doch jetzt müssen es Business und First Class Flüge sein. So werden natürlich einige der besten Kunden vergrault und suchen nach Alternativen.

Doch es gibt auch Möglichkeiten, wie man sich noch kurz vor Torschluss, also vor dem 1.9. mit diversen Mileage Runs, das sind meilenoptimierte Routings, den gewünschten Status sichern kann. Alexander Koenig hat zu diesem Zweck ein Insider-Bulletin mit dem Namen “Lufthansa Status leicht gemacht” veröffentlicht. Auf mehr als 30 Seiten werden alle derzeitigen Strategien beschrieben. Darüber hinaus bietet First Class & More seinen Premium-Mitgliedern einen sogenannten Statusservice an. In Zusammenarbeit mit den besten Reisebüros für Business und First Class Flüge werden individuelle Mileage Runs erstellt. So kann am Ende jeder noch den gewünschten Status erhalten. Mehr Infos auf der First Class & More Webseite.

Über den Anbieter: “Luxusreisen zu günstigen Preisen” ist das Motto von First Class & More, (http://www.first-class-and-more.de), dem Spezialisten für die optimale Ausnutzung von Kundenbindungsprogrammen a la Lufthansa Miles & More in den Bereichen Airlines, Hotels und Autovermietungen. Seit vielen Jahren versorgt Alexander Koenig, Gründer von First Class & More sowie Buchautor und Kolumnist für die Tageszeitung “DIE WELT” seine Kunden regelmäßig mit den besten Insider-Informationen rund um dieses Thema. Darüber hinaus liefert First Class & More umfassende Informationen zu den interessantesten Reisezielen weltweit, wobei Dubai einen besonderen Schwerpunkt bildet.

Kontakt:
First Class & More
Alexander Koenig
Iris Blue Building, PO Box 213982
359425 Dubai
+971506597811
info@first-class-and-more.de
http://www.first-class-and-more.de