Machtkampf

Um die Führung des skandalerschütterten japanischen Kameraherstellers Olympus ist ein Machtkampf entbrannt. Ausländische Aktionäre streiten mit den Banken des Konzerns über die Neubesetzung der Unternehmensspitze. Vertreter der Investoren warnten heute davor, die Spitzenpositionen mit Managern zu besetzen, die den Einfluss der Geldhäuser noch vergrößern.