Makaber

Rund zwei Wochen nach dem grausamen Mord an einem chinesischen Studenten durch den “Canadian Psycho” Luka Rocco Magnotta sind bei zwei Schulen in Vancouver Pakete mit menschlichen Überresten eingegangen. Die Ermittler wollten zunächst aber keinen Zusammenhang zwischen den Funden und der Bluttat des Pornodarstellers herstellen. Dieser soll laut einem aktuellen Medienbericht auch das Fleisch seines Opfers gegessen haben.