Matratze mit Gelzellen sorgt für erholsamen Schlaf

Der Gesundheit Gutes tun

Matratze mit Gelzellen sorgt für erholsamen Schlaf

Für erholsamen Schlaf spielt die Matratze eine entscheidende Rolle. Foto: djd/EKORNES

(mpt-12/220) Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Schnitt mit Schlafen. Das Mittel liegt bei sieben Stunden, allerdings hat jeder Mensch eine ganz unterschiedliche Schlafdauer. Benötigt der eine sechs Stunden, kommt ein anderer nicht unter zehn Stunden aus dem Bett. Das Wichtigste ist, dass man sich morgens frisch, ausgeruht und leistungsfähig fühlt.

Wie wichtig die Matratze für einen erholsamen Schlaf ist

Während wir schlafen sammeln wir nicht nur neue Kräfte, unser Körper regeneriert sich auch. Daher ist ein erholsamer Schlaf wichtig. Den kann man nur mit der richtigen Schlafstätte erreichen. Die Matratze muss deswegen auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden zugeschnitten sein. Ist dies nicht der Fall, kann es zu Fehlhaltungen, Muskelverspannungen, schmerzenden Druckstellen und sogar zu Bandscheibenproblemen kommen.

Matratzen mit Geleinlage

Beim Schlafen sollte die Wirbelsäule stets in einer natürlichen und spannungslosen Haltung sein. Liegt man auf der Seite und würde sich eine Linie vom Nacken zur Ferse denken, dann sollte diese so waagrecht wie möglich durch die Wirbelsäule verlaufen. Erreicht wird das am besten mit einer punktelastischen Matratze. Aus diesem Grund werden bei Matratzen von Svane Gel-Zellen eingesetzt, die ein entlastendes Netzwerk bilden. Das “IntelliGel”, wie es auch genannt wird, komprimiert unter Belastung im Gegensatz zu anderen Materialien nicht. Stattdessen geben die Zellwände nach und verteilen das Gewicht auf die benachbarten Zellen. Die Druckbelastung wird so auf ein Minimum reduziert und der Körper ergonomisch richtig gelagert. Maximalen Halt erreichen die Zellen, da sie sich bei Nichtbelastung sofort wieder aufrichten.

Das Körpergewicht ist irrelevant

Muss man bei herkömmlichen Matratzen auf den Körperbau, die Größe und das Gewicht achten, ist das bei den Matratzen mit IntelliGel nicht nötig, denn sie passen sich jedem Körper an. Unterschiede gibt es lediglich beim Federkern und den sogenannten Toppern. Das Modell “Zenit” hat beispielsweise einen gehärteten Federkern, während das Modell “Zefir” über einen tragenden Kern aus Taschen- und Bonellfedern verfügt. Neu ist das Modell “Zello”, das für verstellbare Betten vorgesehen ist. Der Abschluss einer jeden Matratze wird durch den Topper aus Elastec gebildet, der hoch atmungsaktiv ist und deren Bezüge man abnehmen und waschen kann.

Svane wurde 1937 von Jens E. Ekrones ins Leben gerufen. Heute ist der norwegische Hersteller Vorreiter in Sachen innovativen Schlafkomforts. Zum 75-jährigen Firmenjubiläum wird der Vertrieb flächendeckend auf den Bettenfachhandel ausgedehnt, das Sortiment wird um ergonomische Kissen, austauschbare Matratzenbezüge und Schlafzimmermöbel erweitert.

Mehr Informationen auch auf den Seiten der RatGeberZentrale

Netzwerk PR bietet seinen Kunden Ratgebertexte und Online-PR. Dabei steht immer der Nutzwert im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Texte werden von einem Team aus Journalisten und Fachautoren verfasst. Bei Bedarf können zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobeschaffung, Suchmaschinenoptimierung und sogar Webseiten-Gestaltung sowie graphische Leistungen in Anspruch genommen werden. Netzwerk PR verfügt über ein Netzwerk von Fachjournalisten, Webdesignern, SEO-Fachleuten und PR-Beratern, um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Langmuth
Danziger Str. 41
50226 Frechen
02234/8097244
info@netzwerk-pr.de
http://www.netzwerk-pr.de

Schlagwörter:, ,