PrismaLife:Schlechte Kommunikation sollte kein Markenzeichen sein Herr Brugger

Unsere Redaktion haben viele Anfragen zum Thema “PrismaLife” erreicht, natürlich auch im Zusammenhang mit dem nicht gerade Image förderden Bericht über das Unternehmen in der Sendung Escher des MDR. Nun kann man zu dem Bericht bei Escher eine Stellungnahme des Unternehmens Prismalife lesen, da hat man dann mal 2 Seiten gehört. Genau das wollen wir im Regelfall eigentlich auch immer, aber Herr Brugger scheint wohl kein kommunikativer Mensch zu sein, zumindest bleiben unsere Anfragen nach einem telefonischen Rückruf bis heute leider unbeantwortet. Nun ist Herr Brugger ja nicht irgendwer, sondern Vorsitzender eines in Liechtenstein wichtigen und angesehenen Verbandes. Zwar hat man ihn dazu erst vor kurzem gewählt, aber in der Position ist er nun mal und sollte das Thema “Kommunikation” sicherlich beherrschen und ernstnehmen. 

Gerade führende Personen eines Unternehmens wie Herr Brugger, sollten sich der Kritik im Internet stellen. Jeder weiss, nicht alles was im Internet steht stimmt, auch wir müssen uns öfter sicherlich dann korrigieren,wenn es neue Erkenntnisse gibt. Dafür sind   wir uns nicht zu schade, denn wir wissen bei fast 2 Millionen Seitenaufrufen im Monat auf unserer Plattform diebewertung.de, welche Macht das geschriebene Wort durchaus haben kann. Um aber überhaupt einschätzen zu können “stimmt das alles was da so im Internet geschrieben wird”, muss eben eine Kommunikation stattfinden, ansonsten ist sicherlich vieles Spekulation,Damit müssen dann Personen leben, die eben nicht kommunikativ sind wie Sie Herr Brugger. 

Schlagwörter:, ,