Rettung?

Beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) laufen die Vorbereitungen für die Rettung von im syrischen Homs eingeschlossenen Verwundeten und Zivilisten.

Wie die Organisation gestern in Genf bekanntgab, haben sowohl Oppositionelle als auch das Regime einem vorübergehenden Waffenstillstand zugestimmt, nachdem das IKRK sie gestern – nach tagelangen Kämpfen in zahlreichen Stadtvierteln der Rebellenhochburg Homs – darum ersucht hatte.