Rückenfaller

Der konservative französische Ex-Präsident Jacques Chirac (1995-2007) werde bei der Wahl am kommenden Sonntag nicht für seinen wiederkandidierenden Parteikollegen Nicolas Sarkozy stimmen, sondern für dessen sozialistischen Konkurrenten Francois Hollande.

Dies berichtete die Tageszeitung “Le Parisien” in der Dienstag-Ausgabe unter Berufung auf dem Altpräsidenten nahestehende Personen. Laut Zeitungsbericht dürften auch die Tochter des Altgaullisten, Claude Chirac, sowie sein Schwiegersohn Frederic Salat-Baroux für Hollande stimmen.