SAM Management Group AG:Bekommt der LV Ankauf einen großen Dämpfer?

Einige kleine Rückschläge gab es in diesem Bereich ja bereits, nun könnte es eine der großen Gesellschaften erwischen wo Gelder aus LV Aufköäufen und sonstigen Vertragsaufkäufen investiert sind. Über ihren deutschen Partner hatte die SAM Management Group viel Geld von Kapitalanlegern erhalten.

Best Life AG hiess das Unternehmen, welches nun seit einigen Monaten seinen Marktauftritt in “Leo-One” umfirmiert hat. Ein Schelm der da Böses denkt.Uns war immer die Intransparenz der Partner insgesamt ein “Dorn im Auge”. Keine Zahlen wurden hier in irgendeiner Form benannt gegenüber den Anlegern. Das ist eigentlich schade, denn irgendwas muss ja am Erfolg des Unternehmens dran gewesen sein. Das Konzept muss ja viele Anleger überzeugt haben, das man das dann nicht mit transparenten Zahlen untermauert ist eigentlich nicht nachvollziehbar. Vielleicht hat ja auch der Weggang von Daniel Fritsch mit dem jetzigen “Absturz” des Unternehmens zu tun. Wir werdend azu in der nächsten Woche ein Gespräch mit Daniel Fitsch dazu führen.Nun schiessens ichs chon wieder die ersten Anlegeranwälte auf das Produkt ein wie man so hört. Auch geht das Gerücht von einer Strafanzeige um. Es gibt wohl Anleger die ein “Schneebalsystem” vermuten. Das würde bedeuten, das nicht mit Renditen ausgezahlt würde sondern mit frischem Anlegergeld alte Verträge bedient worden wären. Nun schauen wir mal was aus den Gerüchten wird. Wir hoffen “Nichts”.