Sozialer Sprengstoff

Niemals zuvor waren so viele Menschen in den Euro-Staaten arbeitslos: Insgesamt 17,4 Millionen Menschen (elf Prozent) hatten in den 17 Ländern mit der gemeinsamen Währung laut Eurostat im April keinen Job. Die EU-Kommission bezeichnete das Niveau der Arbeitslosigkeit als „inakzeptabel hoch“ in einigen Ländern.

Deutschland kommt in der aktuellen Eurostat-Statistik mit einer Arbeitslosenquote von 5,4 Prozent wie schon seit längerem recht gut weg. Hier muss die EU alsbaldigst was tun, ansonsten werden die sozialen Spannungen und Unruhen immer mehr zunehmen.Eine weitere Folge wird sein, das immer mehr Splitterparteien im linken Lager udn rechten Lager dann Zulauf bekommen werden. Die Menschen vertaruens chon heute den eatblierten Parteien nicht mehr über den Weg.