Syrien

Bei einem Autobombenanschlag sind in der ostsyrischen Stadt Deir Ezzor heute mindestens neun Menschen getötet worden. Nach Angaben des Außenministeriums in Damaskus wurden hundert weitere Menschen bei der Explosion verletzt. Nach Angaben der Londoner Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte explodierte die Bombe in der Nähe von mehreren Geheimdienstzentralen und einem Militärkrankenhaus.