Wahlkämpfer Sarkozy will Frankreichs EU-Haushalt einfrieren

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy plant im Fall seiner Wiederwahl, eine Schuldenbremse für öffentliche Ausgaben in der Verfassung zu verankern.

Die Höhe des französischen Beitrags zum EU-Budget soll ebenfalls festgeschrieben werden. Damit würden jährlich insgesamt 600 Millionen Euro eingespart, sagte der Präsident bei der Vorstellung seines Wahlmanifests. Frankreich ist nach Deutschland zweitgrößter Beitragszahler der EU. Auf der Veranstaltung schoss er auch gegen seinen Gegner François Hollande. Das Wahlprogramm seines sozialistischen Herausforderers sei ein “Feuerwerk neuer Ausgaben”.