Aktie vom Handel ausgesetzt

Der Wirbel um die teilverstaatlichte spanische Großbank Bankia reißt nicht ab. Die Madrider Börsenaufsicht CNMV setzte am Freitag die Notierung von Bankia-Aktien vorübergehend aus. Die Börsenaufsicht begründete dies mit “Umständen, die den normalen Aktienhandel beeinträchtigen können”. Der Verwaltungsrat des viertgrößten spanischen Geldinstituts wollte über einen Sanierungsplan für das angeschlagene Unternehmen entscheiden.