Besorgnis

Das Nahostquartett hat sich “tief besorgt” wegen der jüngsten Eskalation der Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern gezeigt und beide Seiten zu Zurückhaltung aufgerufen.

“Jede provokante Aktion” müsse unterbleiben, erklärten Vertreter von UN, EU, USA und Russland am Montag nach einem kurzem Treffen in New York. Die israelische Luftwaffe hat ihre Angriffe auf Ziele im Gazastreifen fortgesetzt.Dabei starben am Montagabend nach Angaben von Ärzten zwei militante Palästinenser in Gaza-Stadt, ein weiterer wurde verletzt. Sie seien Angehörige der vom Iran unterstützten militanten Palästinenserorganisation Islamischer Jihad gewesen. Insgesamt kamen am Montag im Gazastreifen sieben Menschen durch die israelischen Angriffe ums Leben.