Frankfurt am Main:Gute Wahl

Frankfurt am Main hat einen neuen Oberbürgermeister und sorgte damit für eine große Überraschung.

Nach 17 Jahren CDU-Herrschaft konnte sich der SPD-Politiker Peter Feldmann durchsetzen und wurde mit 57,4 Prozent ins Amt gewählt. Dass Feldmann als Sieger der Stichwahl gegen Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU) hervorging schien selbst ihn zu überraschen. “Das ist der absolute Hammer. Das hätte niemand erwartet, auch ich nicht”, sagte er.Doch läutet Peter Feldmann mit seiner neuen Position nicht nur parteipolitisch eine neue Ära ein. Feldmann ist seit 1933 der erste Frankfurter Oberbürgermeister mit jüdischem Glauben.