Geringe Wahlbeteiligung

Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zeichnet sich eine geringe Wahlbeteiligung ab.

Nach Angaben von Landeswahlleiterin Helga Bock lag die Beteiligung zu Mittag bei knapp 29 Prozent, was aber Vergleichszahlen von vor zwei Jahren entspricht. Die Abstimmung gilt auch als „kleine Bundestagswahl“ mit Auswirkungen auf die nationale Politik.Rotgen hatte es “unfreiwillig” durch seine Aussage gemacht.Er hatte die Wahl als Bestätigung für Angela Merkel gesehen, war aber kurz darauf zurückgerudert.