Wahlfolgen

Die Finanzmärkte reagieren nach den Wahlen in Frankreich und Griechenland nervös. Der Euro fiel am Morgen auf den tiefsten Stand seit mehr als drei Monaten. Anleger sind verunsichert. Sie wissen nicht, wie es in der Krise weitergeht. Europa steht nach Hollandes Sieg in Frankreich vor einem Kurswechsel, Griechenland vor der Unregierbarkeit.