China

China geht auf Distanz zum syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. „Wir haben nicht vor, in Syrien irgendjemanden zu schützen oder sind gegen irgendjemanden“, sagte Chinas UNO-Botschafter Li Baodong heute in New York. China fordere „beide Seiten“ auf, „das Morden sofort zu beenden und umgehend den Friedensplan umzusetzen“, sagte Li, der im Juni Präsident des UNO-Sicherheitsrates ist.