Emden-Er war es nicht!

So schnell kann es gehen. Erst lässt man sich “feiern” für einen vermeintlichen Fahndungserfolg, nun musste man den 17-jährigen vermeintlichen Täter frei lassen. Er kommt als Täter nicht in Frage. Es wäre aber auch angebracht sich bei dem 17 jährigen zu Entschuldigen und auch in der Öffentlichkeit ganz klar darzustellen, daß man hier zu “voreilig” gehandelt hat.Für das weitere Leben des jungen Mannes wäre das wichtig.